News Archiv

News archive EN FRANCAIS

 

News archive IN ENGLISH

News für unsere Züchter:

Die Zuchtsaison 2017 steht vor der Tür, und wir freuen uns, den Schweizer Warmblutzüchterinnen und –züchtern  in diesem Jahr folgende Hengste im Frischsameneinsatz anbieten zu können: Kalysso, Nirmoo de Muze, Ouessant de Perhet, Romando de l'Abbaye. Weitere Informationen und unsere Züchterbroschüre 2017 finden Sie hier.

***

Prüfungserfolg

Nathalie Elisa Fouché, Dr. med. vet., Oberassistentin Innere Medizin und PhD Doktorandin am Institut suisse de médecine equine (ISME) des DKV der Vetsuisse-Fakultät, Universität Bern und Agroscope, hat das Europäische Board Examen zur "Diplomate of the European College of Equine Internal Medicine (ECEIM)" erfolgreich bestanden. Wir gratulieren herzlich!

 

***

Mini-Herpes-Konsens

Lesen Sie aktuell den Vetsuisse-Herpes-Konsens bezüglich Infektionen mit dem EHV-1 Virus.

Mini-Herpes-Konsens-Vetsuisse

***

Die Pferdewoche war im Reproduktionszentrum des ISME Avenches zu Besuch. Den spannenden Artikel zum Sonderthema "Zucht - Was können wir von der Natur lernen?" können Sie hier lesen.

***

News für unsere Züchter:

Die Zuchtsaison 2016 steht vor der Tür, und wir freuen uns, den Schweizer Warmblutzüchterinnen und –züchtern  in diesem Jahr folgende hochkarätigen Hengste im Frischsameneinsatz anbieten zu können: Fandzi de Saint Paul, Goldfever HvB, Nirmoo de Muze ZOrphée de Nantuel und Romando de l'Abbaye. Weitere Informationen und unsere Züchterbroschüre 2016 finden Sie hier.

Das Formular für die Samenbestellung durch den Tierarzt finden Sie hier.

***

Am 11. und 12.12.2015 fand in der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universidad Extremadura in Caceres, Spanien, der „Congreso Medicina Interna en Equinos“ statt, bei welchem ein interaktiver Austausch zu wichtigen internistischen Themen der Pferdemedizin zwischen internationalen Pferdespezialisten und lokal ansässigen Pferdetierärzten stattfand. Dr. Lucia Unger hat bei diesem Anlass das ISME mit einem Vortrag über chronischen Gewichtsverlust sowie einem Workshop zu gastrointestinalen Erkrankungen beim Pferd vertreten.

Foto

***

Vom 8. - 10. Oktober 2015 fand in Guadalajara, Mexico der 14. Kongress der World Equine Veterinary Association (WEVA) statt,siehe auch http://weva2015guadalajara.com/. Dr. Cris Navas und Prof. Vince Gerber haben das ISME an diesem Anlass mit Vorträgen vertreten. Vince Gerber wurde ausserdem zum Junior Vice President der WEVA gewählt.

***

Wir heissen Oberärztin Frau Dr. med. vet. Lucia Unger und Oberarzt Dr. med. vet. Antonio Cruz herzlich willkommen in unserem Team in Bern.

***

Forscher beweisen: Passt die Stute, gibt der Hengst mehr Spermien ab

Manchmal können Tiere andere gut riechen, manchmal aber auch nicht. Hierfür können die sogenannten „MHC-Gene“ eine Rolle spielen. Eine Forschungszusammenarbeit von Agroscope und den Universitäten Bern, Hannover und Lausanne zeigt nun, dass das Zusammenpassen dieser Gene beim Pferd einen Einfluss auf die männlichen Reproduktionsstrategien hat: Passt eine Stute genetisch zum Hengst, produziert dieser signifikant mehr Testosteron und gibt mehr Spermien ab.

Die Pressemitteilung finden Sie hier.

Die Publikation im renommierten Fachblatt Proceedings of the royal Society vom 22.04.2015 finden Sie hier.

***

Mehrteilige Serie zum Thema Erbkrankheiten beim Sportpferd:

SarkoidTeil 1: Allergisch bedingtes Sommerekzem

Teil 2: Equines Sarkoid

Teil 3: «Rien ne va plus»: Wenn die Muskeln schmerzen

Teil 4: Atemwegserkrankungen Pfeifende Geräusche, Husten, zu wenig Luft und Leistungseinbussen

Weitere interessante Artikel finden Sie im SVPS Bulletin-Archiv.

***

Besuch der Zürcher Vetsuisse

Am 25. Juni 2015 hatten wir Besuch unserer Kollegen der Zürcher Pferdeklinik.

Mit einem Begrüssungs-Mojito starteten wir in diesen interessanten Nachmittag. Vorträge von Herrn Bruno Burri, Schär Architekten über den Umbau des ISME / Pferdeklinik und Herrn Bochsler über „Swiss Green Water“ ein speziell aufbereitetes Wasser, welches zur Desinfektion und Reinigung verwendet werden kann,bereicherten den Nachmittag, den wir bei einem gemütlichen Apéro und Diskussionen zwischen den Zürchern und Bernern ausklingen liessen.

Besten Dank an unseren Zürcher Kollegen für den netten Besuch!

***

Der Hengst Ayrton Sitte ist ab sofort im Frischsameneinsatz !

Wichtige Mitteilung an alle Warmblutzüchter: Ab sofort steht Ihnen im Reproduktionzentrum in Avenches auch der Hengst AYRTON SITTE im Frischsameneinsatz zur Verfügung. Die Beschreibung zum Hengst finden Sie hier.

Zur Erinnerung: Die Hengste Carino, Ekimov Sitte, Galant Normand, Kalysso (ab. 15.05.2015) und Orphée de Nantuel sind in Avenches stationiert und ebenfalls im Frischsameneinsatz.

***

Forscher beweisen: Passt die Stute, gibt der Hengst mehr Spermien ab

Manchmal können Tiere andere gut riechen, manchmal aber auch nicht. Hierfür können die sogenannten „MHC-Gene“ eine Rolle spielen. Eine Forschungszusammenarbeit von Agroscope und den Universitäten Bern, Hannover und Lausanne zeigt nun, dass das Zusammenpassen dieser Gene beim Pferd einen Einfluss auf die männlichen Reproduktionsstrategien hat: Passt eine Stute genetisch zum Hengst, produziert dieser signifikant mehr Testosteron und gibt mehr Spermien ab.

Die Pressemitteilung finden Sie hier.

Die Publikation im renommierten Fachblatt Proceedings of the royal Society vom 22.04.2015 finden Sie hier.

***

Die Sanierung der Pferdeklinik Institut suisse de médecine équine (ISME) ist abgeschlossen

StallgangWir freuen uns sehr, Ihnen mitzuteilen, dass die Sanierung der Pferdeklinik Institut suisse de médecine équine (ISME) nach 2-jährigem Umbau abgeschlossen ist. Am Freitag (20.2.2015) hat Regierungspräsidentin Barbara Egger-Jenzer die erneuerte Klinik an Prof. Vinzenz Gerber, als Leiter des ISME übergeben. Prof. Gerber dankte insbesondere Frau Egger und ihrem Team des AGG, Dr. Christoph Koch als Leiter des Nutzerteams, sowie allen Mitarbeitenden, dem Team von Schär Buri Architekten, den Vertretern von Betrieb und Technik der Uni, dem Grossrat des Kantons Bern und nicht zuletzt den Steuerzahlenden. Die neuen Räumlichkeiten ermöglichen effizientere Arbeitsabläufe und die Einhaltung der heutigen Hygienestandards.

Mehr Informationen und diverse Artikel dazu finden Sie hier

***

Februar 2015 - Prüfungserfolg ECVS

Kathrin Mählmann, Dr. med. vet., Assistentin und Back-up Chirurgin am Institut suisse de médecine equine (ISME) des DKV der Vetsuisse-Fakultät Universität Bern und Agroscope, hat das Europäische Board Examen zur «Diplomate of the European College of Veterinary Surgeons» (ECVS) erfolgreich bestanden. Wir gratulieren herzlich!

 

***

 

Unsere neue Züchterbroschüre ist da...

...mit vielen interessanten Informationen zu den Hengsten, zu unseren Leistungen, Empfehlungen, Kursen und vieles mehr. Alle Infos finden Sie hier.

***

ISME Jahresrückblick 2014

Lesen Sie hier den Jahresrückblick.

***

Fitness- und Rehabilitationszentrum in Avenches

2QuistarWasserDas Institut suisse de médecine équine ISME ist stolz darauf, Ihnen sein neues Fitness- und Rehabilitationszentrum in Avenches vorzustellen. Mehr Infos dazu hier.

 

***

 

***

Araberpferde-Besitzer

Das ISME in Avenches und Bern sucht noch Araberpferde für eine Studie - als Kontrollgruppe. Mehr Infos dazu hier.

***

ISME hilft Elefant im Zoo Basel

ElefantDr. Christoph Koch, Chirurg am ISME, hat mit einem Lasergerät eine Missbildung am Rüssel eines Elefanten entfernt. Weitere Infos finden Sie hier.

 

***

Christoph KochWir gratulieren  Dr. Christoph Koch  zur Beförderung zum Clinical Educator / Lecturer und heissen ausserdem  Dr. Micaël Klopfenstein herzlich willkommen als neuen Oberassistenten in der Chirurgie.

 

***

Unsere neue Züchterbroschüre ist da...

...mit vielen interessanten Informationen zu den Hengsten, zu unseren Leistungen, Empfehlungen, Kursen und vieles mehr. Alle Infos finden Sie hier.

***

Informationen zur neuen Raumplanungsverordnung

Aus aktuellem Anlass finden Sie hier Informationen zur Diskussion um die Regelung der Pferdehaltung in der neuen Raumplanungsverordnung:

Publikationen und Beratung/Dokumentation des Schweizerischen Nationalgestüts.

***

ISME am 13. internationalen WEVA-Kongress in Budapest

Eine ganze Gruppe mehrerer ISME-Tierärzte war am 13. internationalen Kongress der World Equine Veterinary Association WEVA in Budapest eingeladen. Sie hielten Vorträge zu diversen Themen, u.a. Lungenkrankheiten, endokrinologische Probleme, Kolik, Endurancesport und Lahmheiten. Der Kongress fand vom 3.-5. Oktober 2013 statt.

***

Der SVPS bezieht klare Position zu Missständen im internationalen Endurance-Sport

logo_svpsDer Schweizerische Verband für Pferdesport (SVPS) hat gegenüber der Fédération Equestre Internationale (FEI) seine Unzufriedenheit über gravierende Missstände in Bezug auf Tierschutz und Ungleichbehandlung von Athleten an internationalen Endurance-Wettkämpfen klar zum Ausdruck gebracht. Er erwartet nun von der FEI konkrete Lösungsvorschläge sowie einen unverzüglichen Aktionsplan.

Medienmitteilung des SVPS

 

 

***

April 2013 Wissenschaftspreis für die beste Präsentation an der Jahrestagung des Netzwerk Pferdeforschung Schweiz

Bettina WespiBettina Wespi, Tierärztin des ISME in Avenches und Verantwortliche der Gynäkologie, hat vielversprechende Resultate präsentiert. In ihrer Studie geht es um die Interaktionen zwischen Hengst und Stute. Ziel ist es die Fertilität der Stuten zu verbessern. In diesem Projekt des ISME Avenches konnte gezeigt werden, dass Stuten, die permanent Kontakt mit einem Hengst haben, nach der Winterpause schneller zyklisch werden. Bettina Wespi hat den Wissenschaftspreis für die beste Präsentation erhalten an der Jahrestagung des Netzwerk Pferdeforschung Schweiz.

 

 

 

***

Serie Reproduktion in der PferdeWoche 2013

Stute und FohlenDie Serie über die Reproduktion beim Pferd wurde in Zusammenarbeit mit dem ISME geschrieben.

Am ISME werden in Zusammenarbeit mit anderen Instituten diverse Untersuchungen und Forschungsprojekte durchgeführt, um die Reproduktion besser verstehen und optimieren zu können.

Die «PferdeWoche» bietet die gesamte Serie (12 Teile) zum Download an.

 

 

***

März 2013 Prüfungserfolg ECEIM

Claudia GraubnerClaudia Graubner, Dr. med. vet., FVH, Kadermitglied des Institut suisse de médecine equine (ISME) des DKV der Vetsuisse-Fakultät Universität Bern und Agroscope, hat das Europäische Board Examen zur «Diplomate of the European College of Equine Internal Medicine» (ECEIM) erfolgreich bestanden. Wir gratulieren herzlich!

 

 

 

***

Januar bis März 2013 Artikelserie in der PferdeWoche über die Reproduktion beim Pferd

 

***

November 2012 Der Umbau in der Pferdeklinik Bern hat begonnen.

***

Oktober 2012 Neue Untersuchungen der oberen Luftwege während der Arbeit mit dem Pferd sind nun möglich bei ISME.

 

 

 

 

***

01.06.2012 Prüfungserfolg ACVSMR

Stefan Witte, Dr. med. vet., Chirurgiekadermitglied des Institut suisse de médecine équine (ISME) des DKV der Vetsuisse-Fakultät Uni Bern und ALP-Haras, ist «double-boarded».

Dr. Stefan Witte ist «Diplomate des American College of Veterinary Surgeons» (ACVS) und hat nun zudem die Boardprüfungen des «American College of Veterinary Sports Medicine and Rehabilitation» (ACVSMR) bestanden. Wir gratulieren herzlich!

 

 

***

Serie Pferdeseuchen in der PferdeWoche 2012

Die Serie über die Pferdeseuchen wurde in Zusammenarbeit mit dem ISME geschrieben.

Am ISME werden in Zusammenarbeit mit anderen Instituten diverse Untersuchungen und Forschungsprojekte durchgeführt, um schwerwiegende Pferdekrankheiten wie Pferdeseuchen besser verstehen und bekämpfen zu können.

Die «PferdeWoche» bietet die gesamte Serie (10 Teile), inklusive allfälliger Aktualisierungen, zum Download an.